Guter Punkt News

Der neue Follett ist da!

Endlich ist der neue Ken Follett erschienen und gleich auf Platz 1 der Buchcharts eingestiegen. Nach »Die Säulen der Erde« und »Die Tore der Welt« hat der Bestsellerautor (über 20 Bestseller) seinen dritten Kingsbridge-Roman vorgestellt. Die Handlung von »Das Fundament der Ewigkeit« (Bastei Lübbe) spielt wieder im fiktiven Städtchen Kingsbridge, das auch in der Vorsatzkarte im Buch abgebildet ist.

Wie entsteht eine Fantasy-Karte?

In Fantasyromanen werden oft neue Welten erschaffen. Und tatsächlich sagt eine Landkarte hier oft mehr als tausend Worte Beschreibung. Für uns als Gestalter solcher Karten ist es immer ein spannender Prozess, die Vision des Autors auf Papier, Pergament oder Papyrus zu bannen. In der Regel erhalten wir dazu vom Schriftsteller eine grobe Skizze und Angaben des Verlags, wie die Karte aussehen soll.

Die Cover-Werkstatt #2

Zum zweiten Mal ist unsere Cover-Besprechung veröffentlicht worden – in der September-Printausgabe von derselfpublisher.de. Obgleich wir nicht zur schreibenden Zunft gehören, hat Jennifer Jäger vom Uschtrin Verlag uns hier viel Freiraum gelassen! Danke für das Vertrauen. Diesmal hatten wir sogar die freie Wahl (und Qual), uns aus einer Vielzahl von Covergestaltungen drei Designs herauszugreifen. Wir sind sehr gespannt, wie die Leser/innen des Magazins über die Ergebnisse denken.

Alles, was ihr schon immer über Cover wissen wolltet

Der Verlag Droemer Knaur hat seine Leser aufgerufen, uns als Agentur Fragen rund ums Coverdesign zu stellen. Ein großes Dankeschön für diese schöne Aktion an Natalja Schmidt (Leitende Lektorin Fantasy & SF/Team Lead Fantasy & SF) und ihr Team! Unsere Antworten wurden dann am 26. Juli 2017 auf der Facebook-Seite des Verlags veröffentlicht:

1. Welche Infos bekommt ihr für das Cover? Reichen euch ein paar Stichworte oder lest ihr auch in das Buch rein?

Der Blick hinter die Verlags-Kulissen

Bei DroemerKnaur gibt es seit Neuestem den Werkstattbericht.

Natalja Schmidt, Leitende Lektorin Fantasy & SF/Team bei DroemerKnaur, schreibt bei Facebook:

»Der Großteil unserer Fantasy und SF-Cover wird von der Agentur »Guter Punkt« gestaltet. Und die Guten Punkte sind gerne dazu bereit, für uns aus dem Nähkästchen zu plaudern. Welche Fragen hättet ihr denn an unsere Coverdesigner?

Die Cover-Werkstatt #1

Für die Juni-Printausgabe von derselfpublisher.de durften wir einen kleinen Artikel schreiben zum Thema »Covergestaltung«. Dabei reichten Leserinnen und Leser auf Facebook eigene Cover ein, um sie von uns (Andrea Barth & Markus Weber) analysieren zu lassen. Wir sind dem Uschtrin Verlag – und hier insbesondere Jennifer Jäger – sehr dankbar für die Gelegenheit, aus dem Nähkästchen zu plaudern und unsere kreative Leidenschaft zu teilen!

Zeichnen für Ken Follett

Für Bastei-Lübbe durfte sich Markus Weber auf Zeitreise begeben und dabei für keinen Geringeren als Ken Follett die fiktive Stadt Kingsbridge visualieren. Ein Stadtplan und die Schilderungen aus den ersten beiden Kingsbridge-Romanen halfen dem Illustrator bei der Arbeit. Bei Karten wie dieser beginnt er mit einer Tusche-Handzeichnung, da sich der händische Duktus seiner Überzeugung nach nicht einwandfrei auf dem Rechner simulieren lässt.